Photovoltaikanlage Volksschule Kirchdorf

Hier erhalten Sie Informationen über die Photovoltaik-Anlage der Volksschule Kirchdorf.

Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Volksschule Kirchdorf
Ursprünglich war die Photovoltaik-Anlage als Bürger-Beteiligungsmodell vorgesehen. Da aber leider von der OeMAG keine Förderungszusage erwirkt werden konnte, hat sich die Gemeindevertretung in der Sitzung vom 6. November 2014 einhellig entschieden, die Anlage auf eigene Kosten zu errichten. Sie wird derzeit von der Firma Helmut Roßkopf aus Frastanz auf dem Dach der Volksschule Kirchdorf montiert. Die errechnete Amortisationszeit liegt je nach Strompreisentwicklung bei rund 20 Jahren.

Die nach Süden ausgerichtete Anlage hat eine Modulneigung von 15°, 72 Module wurden in 18 Reihen und einer Gesamt-Modulfläche von 120 m2 angebracht. Die PV-Leistung beträgt 18 kWp und der geplante Jahresertrag beträgt 18.000 kWh.

Gastzugriff:
PV Anlage VS Kirchdorf