Die Abwesenheit des Glücks - Textkonzert mit Rainer Juriatti und Philipp Lingg

bugo Bücherei Göfis

Mär
22

22. März 2019
20:00 Uhr

Veranstalter
bugo Bücherei Göfis

Ort
bugo Bücherei Göfis

Die Abwesenheit des Glücks

Ein Abend der feinen Töne

Textkonzert mit Rainer Juriatti und Philipp Lingg

am Freitag, dem 22. März 2019, um 20.00 Uhr in der bugo Bücherei Göfis 

Am Ende ist es Glück, wenn man Liebe empfindet für all jene Dinge, die man erlebt hat. Wenn man zugleich geliebt wird und die Last des Lebens dadurch gut tragen kann. Zunächst können Sternenkindeltern nur sich selbst tragen und lieben, denn ihr Umfeld hat jenes Kind, um das es geht, nie kennengelernt. Philipp Lingg und Rainer Juriatti teilen ihre Kompositionen und Worte mit all jenen, die in „Glück und Zufriedenheit“ mehr als eine Vokabel sehen. 

Die Erzählung erschien im Mai vergangenen Jahres. Zwei Lesereisen führten das kleine Ensemble, stets von Vera Juriatti begleitet, in viele Orte in Österreich. Dafür konnte Juriatti zwei besondere Musiker gewinnen. Mit Philipp Lingg, der mit seinem Hit „Vo Mello bis ge Schoppornou“ einem breiten Publikum bekannt wurde sowie mit dem Organisten ‚tm arnold meusburger‘ stehen Juriatti zwei Klangkünstler zur Seite, die dem Thema mit ihren Kompositionen eine vollkommen durchdringende Harmonie verleihen. Die sogenannten „Textkonzerte“ werden als Trio in Kirchen, als Duo auf Bühnen gespielt. 

„Mit unseren Textkonzerten“, so der Autor, „hoffen wir, einen zentralen Punkt zu berühren: Als Sternenkindeltern sind wir auf der Suche nach dem tieferen Sinn der Ereignisse. Und wenn wir Glück haben, finden wir im Geschehenen eine Antwort auf unser Leben. Wir hoffen, mit unseren Aufführungen jene Menschen zu berühren, die Sternenkindern und ihren Eltern eine starke Stimme wünschen“.

 

Rainer Juriatti

veröffentlichte nach zwei Romanen in einem Salzburger Verlag seit 2012 bei Limbus Innsbruck zwei Essays und zwei Romane. Juriatti publiziert Feuilletonbeiträge (u.a. Die Presse/Spectrum) sowie Werbe- und Blogarbeiten.

 

Vera Juriatti

ist gelernte Kinderkrankenschwester und arbeitet auch auf einer gynäkologischen Station eines Bezirkskrankenhauses. Sie kennt beide Seiten, jene der Patientin und jene der betreuenden Krankenschwester. Vera und Rainer Juriatti haben einen Sohn, eine Tochter und fünf Sternenkinder.

 

Philipp Lingg

ist als Komponist, Arrangeur, Songwriter und Musikant ein Begriff: 2010 erlangte er mit “Vo Mello bis ge Schoppornou” durch Chartsplatzierungen besondere Bekanntheit. 2012 wurde er als Komponist und Texter mit dem Amadeus Austrian Musik Award ausgezeichnet.