Göfner Obstbörse

In der Obstbörse vermitteln wir Göfner Interessenten, die Obst, Most und Süßmost kaufen möchten oder zum Verkauf anbieten.

Obstbäume prägen seit jeher das Landschaftsbild unserer Region und die Verwertung der Früchte gehört zu unserer Speise- und Getränkekultur. In einer Initiative des Obst- und Gartenbauvereines Göfis zusammen mit der Gemeinde Göfis möchten wir die Verwertung der Früchte fördern und die hohe Qualität der aus dem Obst gewonnenen Produkte wieder mehr in unser Bewusstsein rücken und natürlich genießen.

Obst und Most aus unseren Obstgärten ist gesund, hat viele Vitamine und stammt aus unbehandelten heimischen Obstbaumkulturen. Obstbäume gehören zu unserem Landschaftsbild und reinigen zudem die Luft.

In der Obstbörse vermitteln wir Göfner Interessenten, die Obst, Most und Süßmost kaufen möchten oder zum Verkauf anbieten. Bitte teilen Sie uns telefonisch oder per E-Mail mit, was Sie für Obst, Most oder Süßmost zum Verkauf anbieten und für was das Obst verwendet werden kann.

Weitere Informationen, Anfragen oder Mitteilungen:
tel.: 05522/72715-10
e-mail: gemeindeamt@goefis.at

Obstliste

Ich suche:

    
Ich verkaufe/verschenke/tausche:


   
Start der Mosterei-Saison
Früher als in anderen Jahren hat in Vorarlberg wieder die Kernobsternte und damit die Saison für unsere Mostereien begonnen. Most, ob süß oder vergoren, erlebt in den letzten Jahren wieder einen Aufwärtstrend.

Liste der Mostereien
Warum bleibt viel Vorarlberger Streuobst ungenutzt? Häufig fehlt das Bindeglied zwischen Obstbaumbesitzern und Mostern. Während Obstbaumbesitzer nicht wissen, wohin mit ihrem Obst, sind Mostereien auf der Suche nach heimischen Früchten, vor allem nach Äpfeln.

Auflesen durch Sozialprojekte

Weiters ist vielen Obstbaumbesitzern das Auflesen der Früchte nicht möglich. Das Obst verfault ungenutzt, während es andernorts gefragt wäre. Hier hat sich ein Sozialprojekt bereit erklärt, mitzuhelfen:
Besitzer von Obstbäumen (vor allem Apfel) aus der Umgebung von Feldkirch können sich beim ABF, die dann mit Mostereien den aktuellen Bedarf abklärt und das noch brauchbare Obst kostenlos auflesen lässt, wenn Arbeitskräfte verfügbar und Abnahmekapazitäten bei Mostereien gegeben sind. Das Obst wird dann an heimische Mostereien verkauft. Der Verkaufserlös des Obstes bleibt beim Sozialprojekt.