Göfis ist eine Naturvielfaltgemeinde

26.07.2017 – Interessierte GöffnerInnen trafen sich im Konsumsaal

Noch vor der Sommerpause trafen sich interessierte GöfnerInnen im Konsumsaal zur Startveranstaltung „Naturvielfaltgemeinde.“ 

Klaus Schmid, Obmann des Umweltausschusses, begrüßte alle TeilnehmerInnen und die Naturvielfaltberater Kathrin Löning, Markus Burtscher und Anna Waibl vom Ökologie-Institut. Neben den zahlreich erschienen Besuchern nahmen auch Christina Schneider, Obfrau des e5 Teams und Helmut Sonderegger vom Projektteam Schauplatz Obst und Garten an der Veranstaltung teil. 

Anna Waibel, erklärte die Vorgehensweise und brachte Beispiele aus anderen Gemeinden. Markus Burtscher vermittelte an Hand von Bildmaterial, die Veränderungen der Landwirtschaft,-und Waldzonen sowie der Biotope und Magerwiesen rückblickend auf  die letzten hundert Jahre. Durch die Zunahme der Bautätigkeit, veränderte sich das Gesamtbild von Göfis gravierend.

Ziel ist, Schritt für Schritt Maßnahmen zu erarbeiten um in Zukunft  wertvollen Zonen zu erhalten und sie aufzuwerten. Mit gezielten Aktionen soll die Bevölkerung eingeladen werden, sich an diversen Begehungen und  Einsätzen zu beteiligen. 

Die Teilnehmer brachten  ihr Anregungen ein und es konnte ein Punktekatalog erstellt werden. Beim nächsten Treffen im September dieses Jahres wird eine Begehung stattfinden. 

Margareta Baldessari

 

In Bildern erzählt