Musikverein Göfis

26.08.2019 – Neue Fahne für Göfner Musikanten

Das neue Vereinsbanner wurde mit einem zweitägigen Fest gefeiert.

Seit dem Jahr 1958 war das Fahnenvorgängermodell im Dienst und war bei zahlreichen Auftritten und Konzerten steter Begleiter des Musikvereins Göfis. Nach mehr als 60 Jahren durfte diese nun ihren wohlverdienten Ruhestand antreten und künftig wird eine neue Fahne die Göfner Musik anführen. Gewidmet wurde das neue Vereinsabzeichen vom Wirt des Gasthauses Kreuz Rudi Meier, als Fahnenpatin stellte sich Renate Stampfl zur Verfügung. Anlass genug also auch für ein zweitägiges rauschendes Fest. Den Auftakt machte dabei ein großer Sternmarsch durch die Gemeinde, von allen anwesenden Musikgruppen, diesem folgte ein noch beeindruckenderer Gesamtchor. Den Abend gestaltete dann der Musikverein Viktorsberg und anschließend die Göfner Gruppe „Mir drei zu viert“.

Der Sonntag startete mit einer Feldmesse zu Ehren der neuen Fahne bei absoluten Bilderbuchwetter zelebrierte Pfarrer Varghese Georg Thaniyath den Gottesdienst, der vom Göfner Musikverein mitgestaltet wurde. Das musikalische Zepter für einen zünftigen Frühschoppen übernahm dann der Musikverein aus der Göfner Partnergemeinde Bad Blumau. Nach dem Fahneneinzug unterhielten „Die Böhmerwälder“ die zahlreichen Gäste. Begrüßen durfte Obmann Benjamin Breuss dabei unter anderem den Hausherrn Bürgermeister Thomas Lampert, seinen Vorgänger Helmut Lampert, die ehemalige Landesrätin Greti Schmid, Landtagsabgeordneter Markus Hartmann, sowie zahlreiche andere Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft. Die beiden „Stars“ waren aber die alte und neue Fahne des Musikvereins, die von den beiden Fähnrichen Herbert Hörtnagl und Werner Ladurner präsentiert wurden. CEG

Bericht und Fotos von Gemeindereporter Christof Egle

In Bildern erzählt