Reparaturen im Göfner Work-Schopf

23.05.2018 – Reparatur-Cafés wurde eröffnet

Schon lange geplant und nun schnell umgesetzt wurde die Errichtung eines Reparatur-Cafés in Göfis. Das Göfner e5-Team und der Sozialausschuss veranstalteten für interessierte Bürger Anfang März ein Informationsabend zum Thema Reparatur-Café, bei dem Joachim Breuß das Feldkircher Reparatur-Café vorstellte.

Ein von der Gemeinde Göfis zur Verfügung gestellter, ehemaliger Hühner-Stall sollte künftig als Reparatur-Werkstatt dienen. Entsprechende Ausbaumaßnahmen waren notwendig, diesen Raum der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Für den Ausbau gilt es insbesondere dem Team vom Reparatur-Café mit Leander Ammann, Frank Schmidt, Herbert Greussing, Roland Schmid, Hubert Vith, Burkhard Bauer und Walter Dona zu danken. Aber auch die Mieter des Wohnhauses, das an den Schopf grenzt, haben das Team unterstützt. Den Ausbau unterstützt haben auch die Göfner Unternehmen Tischlerei Ammann und Manfred Bianchini sowie die Firma Pümpel durch ihre fairen Preise. Um einen reibungslosen und störungsfreien Ablauf der Reparaturen zu gewährleisten, wurde seitens der Gemeinde Göfis ein eigener Stromanschluss bestellt und kurzfristig vom Göfner Bauhofes und der Firma Reisegger errichtet. Etwa zwei Monate später, und zwar am vergangenen Samstag, den 19. Mai 2018. konnten bereits die ersten Reparaturen im Work-Schopf durchgeführt werden. Gefragt waren defekte Haushaltsgeräte, CD-Player, Kaffeemaschinen, platte Reifen und defekte Gartengeräte. Auch Kaffee und Kuchen wurden von Helga Walser und Josefine Mages serviert. Das Reparaturcafé wird nun jeden dritten Samstag im Monat von 9 bis 12.00 Uhr geöffnet haben. Repariert werden elektrische Kleingeräte, Holzgegenstände, Fahrräder, kaputte Kleidung und eigentlich alles was man tragen oder schieben kann. „Mit dem Reparaturcafé im besonderen Göfner Work-Schopf beweist die Gemeinde Göfis einmal mehr, wie wichtig Umweltschutz ist!“ freut sich Projektleiterin Christina Schneider.

In Bildern erzählt