Acryl Malen - Lustige und besinnliche Engel mit Marion Koch

bugo Bücherei Göfis

Nov
21

21. November 2019
08:30 Uhr

Veranstalter
bugo Bücherei Göfis

Ort
bugo-Räume

Acryl Malen - Lustige und besinnliche Engel mit Marion Koch

zweiteiliger Kurs

am Donnerstag, dem 21. und 28. November 2019, jeweils von 8.30 bis 11.30 in den bugo-Räumen 

Wir malen mit Acrylfarbe und collagieren mit Geschenkspapier und Zeitungsausschnitten auf Leinwänden. Darauf zeichnen wir lustige oder besinnliche Engel und malen sie zum Teil aus. Die Bilder können noch mit Schriftzügen vervollständigt werden. Sie eignen sich als wunderschöne kreative Weihnachtsgeschenke. 

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. 

Mitzubringen:
4 bis 6 Keilrahmen 20 x 20 cm, ca. 4 cm breit, flache Borstenpinsel in verschiedenen Größen, dünner Rundpinsel, schwarzer wasserfester Fineliner, Spachtel, Malfetzen, Malkleidung, Wasserbehälter, Plastik- oder Papierteller für die Farben;

Acrylfarben und Binder zum Collagieren können gegen einen Kostenbeitrag von € 15,-- verwendet werden.

Kurskosten: € 50,--

Anmeldung: in der bugo Bücherei Göfis  

 

Marion Koch
„Ich habe immer schon gerne gezeichnet und gemalt. 1998 besuchte ich meinen ersten Aquarellmalkurs und fand Gefallen daran Farben fließen zu lassen. Über zehn Jahre lang war ich Mitglied einer Malgruppe, deren Teilnehmer sich regelmäßig getroffen haben, um verschiedenen Künstlern über die Schulter zu schauen und mit ihnen gemeinsam zu malen.

Viele Aquarell-, Zeichen- und Acrylkurse habe ich besucht, z. B. bei Brunhilde Miatto, Kurt Susana, Hildegard Unterweger, Hugo Ender, Ilona Schwärzler-Griss, Voka, Werner Bösch, Erwin Kastner und Alex Heil. Bei Malreisen ins Piemont, in die Toskana und nach Apulien habe ich es genossen abseits vom Alltag Zeit für mich zu haben, mich nur auf das Zeichnen und Malen zu konzentrieren und Neues dazu zu lernen.

In meinen Bildern verwende ich gerne verschiedene Arten von Schriften. Darum habe ich mich zum Thema Kalligraphie bei Anton Pichler und Sigrid Artmann weitergebildet.“

Hompage www.marionkoch.at